Aktien – kurz erklärt

Aktien – kurz erklärt

Aktien sind die Unternehmensanteile einer Aktiengesellschaft. Als Noch-nicht-Millionär investierst du in der Regel in Aktiengesellschaften, die an der Börse gehandelt werden.

In Deutschland werden Aktien in Euro ausgegeben, Damit mußt du dich nicht mit Währungsrisiken beschäftigen.

Als Aktionär (= Besitzer einer Aktie) hast du Rechte, die im Aktiengesetz festgeschrieben sind.

Um Aktien kaufen zu können, brauchst du ein Depotkonto. Hier gibt es viele Angebote. Achte auf die Gebühren! In der Regel fallen für den Kauf und den Verkauf Gebühren an. Manchmal verlangen Depotbanken auch Kontoführungsgebühren. Schau dich um und vergleiche die Preise!

Vorteile

  • du kannst sie in kleinen Stückelungen kaufen
  • du kannst sie bei Bedarf wieder verkaufen, solange deine Aktie so interessant ist, dass ein anderer Investor sie haben will
  • bei Unternehmen, die einen Gewinn erzielt haben, hast du als Aktionär Anspruch auf einen Gewinnanteil (Dividende)
  • mit etwas Glück hast du prozentual wahnsinnige Gewinnchancen
  • du kannst (nach Corona) zur jährlichen Hauptversammlung fahren und umsonst einen Kartoffelsalat oder eine Bockwurst essen (google mal Naturaldividenden)

Nachteile

  • du kannst immer alles Geld, das du eingesetzt hast verlieren
  • der Börsenkurs steigt nicht nur, rechne auch damit, dass deine Aktien über einen längeren Zeitraum weniger wert sind
  • Dividenden muss man versteuern
  • der Kartoffelsalat auf Hauptversammlungen schmeckt meist nicht

BilliMar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)